Pilot über Höckendorf mit Laserpointer geblendet

Am Donnerstagabend ist der Pilot einer Passagiermaschine im Landeanflug auf den Dresdener Flughafen mit einem Laserpointer geblendet worden. Der Vorfall geschah im Luftraum über der Gemeinde Höckendorf. Der Pilot landete sicher, zu Schaden kam niemand. Die Deutsche Flugsicherung erstattete Strafanzeige. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr. (Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen