Polizeieinsätze in Kamenzer Asylbewerberheim

Im Asylbewerberheim in Kamenz auf der Macherstraße kam es am Samstag zu zwei Einsätzen der Polizei. Ein 22-Jähriger Asylbewerber aus Afghanistan hatte die Absicht, das Gebäude zu verlassen. Daran wurde er durch sechs Personen gehindert. Eine 49-jährige Frau russischer Nationalität schlug den jungen Mann mit der Hand auf den Brustkorb, seine gleichaltrige Frau wurde an den Haaren gezogen. Beide wurden leicht verletzt. Die Polizei trennte die Personengruppe und konnte so wieder für Ruhe sorgen.

Am Samstagabend machte sich ein erneuter Einsatz im Heim notwendig. Nach einem anfänglichen Streitgespräch schlug ein 16-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan eine 33-jährige Frau aus Russland. Die Frau wurde leicht verletzt.

In beiden Fällen konnten die Streithähne erfolgreich beruhigt werden, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen der verschiedenen Körperverletzungsdelikte übernommein. (Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen