Pulsnitz: Auffahrunfall auf der Autobahn – Kinder verletzt

Am späten Sonntagnachmittag wurden bei einem Unfall an der Autobahnanschlussstelle Pulsnitz zwei Kinder verletzt. Der Fahrer (45) eines Opel Vectra beabsichtigte auf die Autobahn in Richtung Dresden aufzufahren. Aufgrund einer Baustelle im Bereich der Anschlussstelle musste er zunächst an einem Stopp-Schild halten. Als der Opel sich zum Einfädeln auf die Autobahn in Bewegung setzte, musste dessen Fahrer noch einmal abbremsen. Dies bemerkte ein nachfolgender VW Golf-Fahrer (53) offenbar zu spät und fuhr auf den Opel auf. Dabei verletzten sich zwei im Opel sitzende Kinder (m/9, w/14). Beide mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. (PD Görlitz | Symbolbild)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen