Radeberg: In Kindertagesstätte eingebrochen




In der Nacht zu Donnerstag sind in Radeberg Unbekannte in die Kindertagesstätte an der Waldstraße eingebrochen. Sie erbeuteten in einem Büro die Fahrzeugschlüssel zu einen Fiat Scudo. Mit dem Wagen entkamen die Täter unerkannt.

Eine Streife der Polizeidirektion Dresden stellte den Wagen gegen 03:25 Uhr auf einem Parkplatz an der B 6 im Ortsteil Weißig fest. Die Beamten nahmen vor Ort einen 20-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Der junge Mann aus dem Raum Radeberg hatte offenbar versucht, zusammen mit einem Komplizen in ein in Geschäft in dem ansässigen Einkaufszentrum einzubrechen. Die Kriminalpolizeien der Polizeidirektionen Görlitz und Dresden führen die weiteren Ermittlungen. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Der gestohlene Fiat wurde sichergestellt. Nach dem flüchtigen Mittäter wird gefahndet.

Auch in der Robert-Blum-Straße sind in Radeberg in der Nacht zu Donnerstag Unbekannte in eine Kindertagesstätte eingebrochen. In dem Gebäude durchsuchten sie einige Schränke. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei führt auch in diesem Fall die Ermittlungen und prüft, ob der in Dresden auf frischer Tat ertappte 20-Jährige auch hier seine Finger im Spiel hatte. Kriminaltechniker sicherten Spuren, deren Analyse noch aussteht. (PD Görlitz | Symbolbild)