Radeberg: Polizei fahndet nach Räuber




In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 28. Januar 2015, haben zwei unbekannte Männer in Radeberg einem 45-Jährigen seinen Firmenwagen gestohlen. Der Mann hantierte auf einem Betriebsgelände an der Georg-Büchner-Straße an dem roten Kia Picanto Morning, als sich ihm die zwei Täter näherten. Einer der Männer forderte unter Vorhalt eines Taschenmessers die Aushändigung des Autoschlüssels. Die Täter flüchteten mit dem Kia in unbekannte Richtung. Der entwendete Wagen wurde zwischenzeitlich in Radeberg von der Polizei entdeckt und sichergestellt.

Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen und sucht Zeugen, die beide oder den Haupttäter anhand des Phantombildes und der Personenbeschreibung wiedererkennen.

Bei dem Haupttäter handelt es sich um einen etwa 20 bis 28 Jahre alten Mann. Er ist schlank und etwa 170 bis 180 cm groß. Der Gesuchte hat einen sogenannten Tunnel im linken Ohrläppchen und kurze, braune, nach hinten gekämmte Haare. Beide Täter redeten in deutscher Sprache ohne erkennbaren Dialekt. Sie trugen dunkle Jogginghosen und helle Turnschuhe sowie schwarze Sweatshirts mit Kapuze.

Die Polizei fragt:

  • Wer kann Angaben zur dargestellten Person machen
  • Wer kennt diese Person

Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz auch telefonisch unter der Rufnummer 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (PD Görlitz)