Radibor: Riesiges Glück bei Brand an Wohnhaus

Riesiges Glück hatten am späten Donnerstag Abend die Bewohner eines Wohnhauses am Dorfplatz in Radibor (Landkreis Bautzen). Hier waren aus noch ungeklärter Ursache Mülltonnen direkt neben der Hauswand in Brand geraten. Anfangs hatte niemand das Feuer bemerkt, sodass es sich in Ruhe ausbreiten konnte. Erst als die Flammen größer waren, entdeckte jemand den Feuerschein und alarmierte die Feuerwehr. Diese rückte mit über 40 Kräften an, da anfangs unklar war, ob das Haus ebenfalls brannte. Zum Glück beschränkten sich die Flammen aber nur auf die Mülltonnen, sodass man dem Brandherd schnell den Gar aus machen konnte. Mit Schaum wurden die letzten Glutnester abgedeckt, ehe der Einsatz beendet war. (RL)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen