Reh sorgt für Unfall bei Goldbach – 3 Autos krachen ineinander

Anzeige

Ein Reh hat am Montag Morgen für einen Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt. Das Tier überquerte mitten im Berufsverkehr die B6 zwischen Goldbach und Großharthau. Ein herannahender Transporter konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Reh. Dieses überlebte den Unfall nicht und starb noch vor Ort. Zwei weitere PKW fuhren schließlich noch auf den verunfallten Transporter auf. Da der Unfallhergang anfangs nicht genau klar war, wurden neben einem Notarzt und einem Rettungswagen auch die Feuerwehren aus Goldbach, Weickersdorf und Bischofswerda alarmiert. Die 20 Kameraden mussten jedoch nicht eingreifen, sie sicherten die Unfallstelle gemeinsam mit der Polizei ab. Eine Person kam ins Krankenhaus.