Rehbock spießt Passantin mit Geweih ins Bein

Am Sonntagnachmittag hat in Ebersbach-Neuegrsdorf ein Rehbock eine Passantin verletzt. Das Tier befand sich an einem Parkplatz an der Röntgenstraße. Als eine 60-Jährige das Reh fotografieren wollte, kam es angerannt und spießte der Frau mit seinen spitzen Hörnern in den Oberschenkel. Die Passantin wurde in einem benachbarten Krankenhaus behandelt. Bei Eintreffen einer Streife wirkte das Tier aggressiv. Erst als der Jagdpächter zur Hilfe kam, ergriff der Bock die Flucht. Dem Waidmann war dieses Reh bereits bekannt. Er vermutete, dass es durch Menschen angefüttert wurde. Die Beamten teilten den Vorfall dem Veterinäramt mit. [Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen