Rentner läuft vor Zug und kommt dabei ums Leben

Am Montagnachmittag hat sich auf der Bahnstrecke bei Schirgiswalde-Kirschau ein tragischer Unfall ereignet. Ein Zug des Trilex erfasste in der Nähe der Ringstraße einen 67-jährigen Mann. Der Senior war plötzlich auf die Strecke gelaufen, als sich der Triebzug näherte. Der 55-jährige Triebfahrzeugführer konnte den Unfall auf freier Strecke trotz einer Gefahrenbremsung nicht mehr verhindern. Der in Richtung Dresden fahrende Zug erfasste den Senior und schliff ihn etwa 50 Meter mit. Der Mann überlebte die Kollision nicht. Die Reisenden im Zug sowie der Lokführer blieben nach derzeitigen Informationen unverletzt. Die eingleisige Strecke bleibt vorerst gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, ersten Hinweisen nach wollte sich der Mann das Leben nehmen. [Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen