Riesiger Holzhaufen brennt in Reichenbach ab

Anzeige

In Reichenbach in der Gemeinde Haselbachtal hat es am späten Dienstagabend gebrannt. Kurz vor 22 Uhr alarmierte die Integrierte Rettungsleitstelle Ostsachsen die Feuerwehren aus Reichenbach, Reichenau, Bischheim und Gersdorf. Ziel war der Sportplatz in Reichenbach, auf dem ein großer Holzhaufen brennen sollte. Vor Ort angekommen bestätigte sich die Lage. Ein etwa 50 x 20 Meter großer Haufen voller Holz, Geäst und Gestrüpp stand komplett in Flammen. Hierbei handelte es sich um den offiziellen Ablageort der Sturmschäden vom 22. Juni. Ein Unwetter hatte in der Region hunderte Bäume umknicken lassen, sodass die Gemeinde den Sportplatz dafür zur Verfügung stellte. Am morgigen Mittwoch sollte eigentlich ein Schredder kommen, damit das Holz zeitnah abtransportiert werden konnte. Doch nun ist daraus offenbar Sondermüll geworden. Die Feuerwehr ließ den Haufen in der Nacht kontrolliert abbrennen, da keine Gefahr von den Flammen ausging. Als Brandursache liegt Brandstiftung nahe, die Polizei hat bereits Ermittlungen aufgenommen.