Schiedel: Hexenhaufen brennt schon zum dritten Mal

Anzeige

Bald gehen sie wieder los – die Veranstaltungen zum Hexenfeuer am 30. April. Doch mit den Vorbereitungen für die Feste beginnt nun auch die Hochsaison für gemeine Brandstifter. Wie schon in den vergangenen Jahren werden vielerorts frühzeitig Hexenhaufen angezündet. So auch in Schiedel bei Kamenz. Hier brannte es in der Nacht zu Donnerstag nun schon zum dritten Mal in kürzester Zeit. Nun war bei der Feuerwehr der Geduldsfaden zu Ende. Während man am Sonntag und in der Woche davor die Flammen noch ablöschte, ließ man den Hexenhaufen diesmal kontrolliert abbrennen. 16 Mann aus 3 Feuerwehren waren anfangs im Einsatz – Feuerwehrleute, die am nächsten Tag wieder früh auf Arbeit müssen und sich über solche Aktionen ärgern. Bleibt zu hoffen, dass es in diesem Jahr einer der ersten und letzten Hexenhaufen war, die noch vor dem 30. April brannten. (RL)