Schiedel: Schwerer Unfall – Auto kracht in Stauende




Zu einem Unfall mit fatalen Folgen kam es am Dienstag Nachmittag in Schiedel bei Kamenz. Auf der S95 touchierte ein Transporter den Spiegel eines entgegen kommenden Transporters. Beide Fahrzeuge hielten an, riefen die Polizei. Als die Beamten noch auf dem Weg zu der Unfallstelle sind, passiert das Unfassbare: Hinter einem der Transporter staut sich der Verkehr, zwei PKW warten, um den Abschlepper zu überholen. Plötzlich rast nahezu ungebremst ein Mercedes in das Heck eines wartenden Audi, schiebt diesen mit voller Wucht gegen einen Ford. Der Mercedes schießt weiter auf einen angrenzenden Radweg, bleibt dort völlig zertrümmert stehen. Auch die beiden anderen Wagen werden völlig zerstört, die Straße gleicht einem Trümmerfeld. Der ältere Herr am Steuer des Mercedes wird aufwändig von Rettungskräften versorgt, fast eine dreviertel Stunde dauert es, eh der Mann in den Rettungswagen gebracht werden kann. Mit Blaulicht wird der Mercedes-Fahrer in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen Beteiligten hatten riesiges Glück: sie kamen mit dem Schrecken davon. Wieso der Verursacher in die wartenden Fahrzeuge fuhr ist noch unklar. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen aufnommen.