Seeligstadt: Feuerwehr übt gemeinsamen Löscheinsatz




Die Feuerwehren der Gemeinde Großharthau wurden am vergangenen Donnerstag auf die Kändler-Straße nach Seeligstadt alarmiert. Hier sollte laut Einsatzauftrag eine Scheune brennen. Nachdem sich die Kameraden der Feuerwehren Großharthau, Schmiedefeld, Seeligstadt und Bühlau, sowie die benachbarte Feuerwehr Fischbach auf den Weg gemacht hatten, stellte sich heraus, dass die Einsatzkräfte zu einer Übung gerufen wurden. Dennoch saß jeder Handgriff wie im Ernstfall: Noch während die ersten Trupps zum Löschangriff vorgingen wurde gleichzeitig eine stabile Wasserversorgung aus der Schwarzen Röder hergestellt. So war es schnell möglich, mit mehreren Strahlrohren einen Außenangriff durchzuführen. Ziel der Übung war es, die Zusammenarbeit der Kameraden zu fördern und den Umgang mit der eigenen Technik zu festigen. Während der Maßahme kam es zu Behnderungen auf den umliegenden Nebenstraßen. (RL)