Seifhennersdorf: Polizei verhindert Autodiebstahl am Waldbad

Am Dienstag, den 11. August, verhinderte die Polizei im Seifhennersdorfer Waldbad einen Autodiebstahl. Da sich in den vorangegangenen Tagen Diebstähle von Taschen oder Bargeld häuften, befand sich eine zivile Streife der Polizei im Bad. Diese konnte am Nachmittag einen jungen Mann feststellen, welcher sich sehr auffällig verhielt. Der Verdächtige hatte einem der Badegäste, der seine Sachen während des Badens unbeaufsichtigt ließ, einen Autoschlüssel gestohlen. Anschließend flüchtete der Täter und stieg über den Zaun. Die Polizeibeamten konnten den 18-Jährigen stellen. Bei der Durchsuchung kam der Schlüssel, welcher zu einem VW Golf gehörte, zum Vorschein. Doch damit nicht genug. Auch sein Aufenthalt im Bad war nicht ganz legal. Er konnte keine Eintrittskarte vorweisen. Vermutlich hatte er das Bad so betreten, wie er es verlassen hat, nämlich über den Zaun. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen. Zu seinem Motiv machte er keine Angaben. Beim Eigentümer des VWs war die Freude groß, als er durch die Polizei seinen Autoschlüssel wieder erhielt.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen