Tier ausgewichen und gegen Baum geprallt

Weil er einem Tier ausgewichen ist, krachte am Dienstag Morgen ein Autofahrer bei Kamenz gegen einen Baum. Der 18-jährige war mit seinem Suzuki auf der S100 in Richtung Brauna unterwegs. Plötzlich soll ihm ein Tier vor das Auto gerannt sein. Der Fahranfänger wich nach rechts aus und krachte frontal gegen den Baumstamm. Der Wagen wurde anshcließend auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo das Wrack schließlich stehen blieb. Der junge Mann kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, am PKW entstand Sachschaden. Die S100 war während der Unfallaufnahme und Bergung voll gesperrt. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz. Vor Ort liefen große Mengen an Betriebsflüssigkeiten aus.

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen