Todes-Fahrer von Fischbach ab heute vor Gericht

Vor dem Landgericht Görlitz muss sich ab heute ein 46-jähriger Mann verantworten. Der ursprüngliche Kosovare war im September letzten Jahres in der Nähe von Fischbach mit hoher Geschwindigkeit absichtlich gegen einen Baum gefahren. Bei dem Unfall kamen die beiden vier und fünf Jahre alten Kinder ums Leben, der Mann kam mit leichten Verletzungen davon. Offenbar beging er die Tat, da sich seine Ehefrau von ihm abgewandt hatte. Man geht davon aus, dass der Angeklagte sich und die beiden Kinder töten wollte, um seine Frau zu bestrafen. Zu diesem Zweck war der 46-jährige am 27. September 2015 mit den im Kindersitz schlafenden Kindern mit seinem BMW X5 auf der B6 zwischen Rossendorf und Fischbach unterwegs. In Fahrtrichtung Bischofswerda fuhr der Mann mit mindestens 150km/h gezielt auf Bäume am Straßenrand zu und kollidierte mit ihnen. Das Auto wurde regelrecht zerfetzt, die beiden Kinder starben noch vor Ort. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Mord in zwei Fällen durch eine Tathandlung vor. Seit dem 28. September letzten Jahres befindet sich der Angeklagte in U-Haft.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen