Tragischer Badeunfall bei Kamenz: Mann ertrinkt in Steinbruch

In einem Steinbruch in Steina bei Kamenz ist am Mittwoch Abend ein Mann ertrunken.

Am Mittwochnachmittag hat sich in einem Steinbruch bei Steina ein tragischer Badeunfall ereignet. Zwei Schwimmerinnen (49/55) bemerkten, dass ein 58-jähriger Begleiter unter Wasser geriet und nicht wieder an die Oberfläche kam. Zwei 19 und 20 Jahre alte Männer tauchten nach dem Untergegangenen, brachten ihn an Land und riefen den Rettungsdienst. Der Dresdener war nicht mehr ansprechbar und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Dort verstarb er noch am Abend. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (Textquelle: PD Görlitz)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen