Uhyst/Spree: Wolf stirbt nach Zusammenstoß mit Taxi

Ein 54-jähriger Taxi Fahrer befuhr die B 156 aus Richtung Boxberg in Richtung Uhyst. Ca. 50 Meter nach der Schöps Brücke wechselte ein einjähriger Jungwolf die Fahrbahn und wurde von dem Mercedes erfasst. Der Rüde verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Wolf wurde durch eine Mitarbeiterin von LUPUS vor Ort übernommen. In den kommenden Tagen ist angedacht ihn in einem Berliner Institut untersuchen zu lassen. Anschließend soll er einen Platz in einem Museum erhalten. (PD Görlitz | Symbolbild)