Unfall verursacht und einfach abgehauen

Ein 34-jähriger Mann war mit seinem Renault Megane auf der BAB 4 in Richtung Görlitz unterwegs, als er durch ein unbekanntes Lafettenfahrzeug geschnitten wurde. Um einen Zusammenstoß mit diesem zu vermeiden, wich er nach links aus. Dabei verlor der 34-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, wodurch der Renault nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Der Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu, seine gleichaltrige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Am Megane entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Die Autobahnpolizei in Bautzen hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. (Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen