Unkrautvernichtung geht schief – Büsche fackeln ab

In Radeberg lief am Dienstagvormittag die Unkrautbeseitigung eines 54-Jährigen aus dem Ruder. Feuerwehr und Polizei eilten in die Straße An der Ziegelei, nachdem meterhohe Flammen in den Himmel schlugen. Wie sich herausstellte, wollte der Mann auf einem Parkplatz mit einem Bunsenbrenner dem Unkraut zu Leibe rücken. Dabei gerieten auch angrenzende Büsche unbeabsichtigt in Brand. Mitarbeiter eines Geschäftes und die Feuerwehr löschten die Flammen schnell. Verletzt wurde niemand.[Quelle: Polizei | Fotos: Rico Löb]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen