Verzweifelte Suchaktion bei Wittichenau – Hündin Leila spurlos verschwunden

Seit Sonntag macht ein Faceook-Post die Runde, der besonders Tierhalter berühren wird. Die kleine Hündin Leila aus Rachlau bei Wittichenau ist spurlos verschwunden. Die Besitzer suchen bereits seit Freitag nach der Kleinen, konnten bisher aber keine Erfolge verzeichnen. Nun startete man einen Facebook-Aufruf, der schon gut 100 Mal geteilt wurde. Hier ist auch herauszulesen, wie sehr der Tochter der Hundehalterin die kleine Leila fehlt. „Für ein junges Mädchen bricht gerade ohne Leila die Welt zusammen“, so Katharina K., die den Post veröffentlicht hat. Sie schreibt weiter: „Wir hoffen sehnlichst, dass ihr uns helfen könnt!“. Hündin Leila soll ängstlich sein und nicht sofort den Kontakt zu Menschen suchen. Sie hört auf Kommandos wie „Sitz“, „Platz“ und „Komm her“ – allerdings nur auf Englisch und Sorbisch. Halsbrand trägt die Hündin keines. Hinweise könnt ihr gern an info@blaulicht-paparazzo.de senden – wir leiten diese dann umgehend weiter.

[Foto: Facebook]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen