Vier Verletzte nach Überschlag auf der A4




Ein Verkehrsunfall, bei welchem vier Personen verletzt wurden, ereignete sich am Samstagnachmittag auf der Autobahn. Ein 50-jähriger Fahrer eines Skoda befuhr die BAB 4, von Görlitz in Richtung Dresden, in der linken Spur. Nachdem ein unbekanntes Fahrzeug in seine Fahrspur wechselte, wich der Mann mit seinem Auto aus und verlor dabei die Kontrolle. Der Skoda geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab und auf einem Feld zum Liegen. Die 42-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer und die beiden 9 und 13 Jahre alten Kinder kamen vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf zirka 6.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Verkehrsunfall gesehen haben und Hinweise zu dem verursachenden Fahrzeug geben können. Diese melden sich im Autobahnpolizeirevier Bautzen, auch telefonisch unter 03591 367-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. [Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild]