Wald brennt an mehreren Stellen in Großröhrsdorf

Anzeige

In einem Waldstück bei Großröhrsdorf hat es am Montagnachmittag an mehreren Stellen gebrannt. Schon aus Bretnig-Hauswalde waren die Rauchschwaden zu sehen. Die örtliche Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen an, um den Brand zu bekämpfen. Zuvor war der diensthabende Kreisbrandmeister eingetroffen, um die Lage zu erkunden. Erst dann war das Ausmaß der Brände erkenntlich. Auf einer Strecke von etwa 200 Metern waren vier Brandstellen offenbar zielgerichtet gelegt worden. Teilweise direkt am Wegesrand, aber auch weiter in den Wald hinein hatten scheinbar Unbekannte Gehölz und Reißig angezündet. Obsich dies tatsöchlich so ereignet hat, werden die Ermittlungen der Polizei zeigen.