Wilthen: Feuerwehr-Uniform ab sofort Pink

„Frauen in die Feuerwehr!“ ist das Motto, welches in der Stadt Wilthen besonderen Anklang findet. Da die Frauenquote hier aber deutlich zurückgegangen ist, setzt man nun auf ein neues Mittel, um die holden Weiblichkeiten anzulocken. Mit Einsatzkleidung ganz in Pink will man dem aktuellsten Modetrend folgen und damit für Frauen neue Wege gehen. „Wir erhoffen uns von der Aktion, dass  vielleicht auch die ein oder andere Kameradin zusätzlich in unsere Reihen eintritt“, so Gemeindewehrleiter Sven Kunath. Er und seine Jungs sind stolz auf die neuen modischen Anzüge, die sich die Stadt rund 80.000 Euro kosten ließ. „Es handelt sich hierbei um Sonderanfertigungen, die extra nach unseren Wünschen eingefärbt wurden“, erzählt Bürgermeister Michael Herfort. Für ihn war klar, dass die pinken Uniformen der einzige Weg sind, um Frauen etwas neues zu bieten. Ob die Aktion tatsächlich Früchte trägt, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen