Wilthen/Kirschau: Drei PKW stoßen zusammen

Verkehrsunfall am Montag Nachmittag zwischen Kirschau und Wilthen. Aus bisher ungeklärter Ursache stießen ein Audi und zwei Renault zusammen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Vermutlich krachte der Audi in den vor ihm fahrenden Renault und schob diesen in den Gegenverkehr. Genaueres zum Unfallhergang ermittelt aber noch die Polizei. Die Freiwillige Feuerwehr Wilthen war mit 15 Kameraden und drei Fahrzeugen im Einsatz. Durch die Einsatzkräfte wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und die Unfallstelle abgesichert. Als schwierig stellte sich die Sicherung des Audi heraus. In dem noch etwas neuerem Modell war auf Anhieb keine Batterie zu finden. Diese abzuklemmen ist aber mehr als nötig. Durch Kurzschlüsse könnten Brände entstehen oder Airbags ausgelöst werden. Daher wird empfohlen, in jedem Fahrzeug eine sogenannte Rettungskarte anzubringen. Diese gibt es bei vielen Automobilclubs oder im Internet. Sie beinhaltet die wesentlichen Infos für die Feuerwehr, um bei einem Unfall schnellstmöglich Hilfe leisten zu können. Gut sichtbar am Fahrzeug angebracht ist sie die derzeit beste Lösung, um diese Hilfe zu gewährleisten. (RL)