Wohnwagen-Hersteller baute Sohlander Einsatzleitwagen

Die Freiwillige Feuerwehr Sohland an der Spree konnte Mitte Januar ein neues Einsatzfahrzeug in Dienst stellen. Der ELW 1 löst einen in die Jahre gekommen Einsatzleitwagen ab, dessen ständige Reparaturen nicht mehr tragbar waren. Schon vor der Wende war der Mercedes bereits als Rettungswgaen im Einsatz, ehe er vom Landkreis Bautzen erworben und für den Katastrophenschutz umgebaut wurde. Nachdem es im Frühjahr 2015 keinen TÜV mehr gab, wurde der Wagen schließlich stillgelegt.

Der neue ELW der Sohlander Kameraden ist mit dem alten Fahrzeug überhaupt nicht zu vergleichen. Der Opel Movano verfügt nun über eine umfangreiche und hochmoderne Ausstattung und bedeutet für die Einsatzkräfte eine enorme Verbesserung bei der Einsatzführung. So finden im Fahrzeug selbst acht Personen Platz. Wetterschutzmarkise, Standheizung und Computerarbeitsplatz sorgen für moderne Arbeitsverhältnisse. Eine umfangreiche Kommunikationsausstattung lässt auch größere Einsatzlagen professionell koordinieren. So sind an Digitalfunkgeräten neben drei MRT auch vier HRT auf dem ELW verlastet. Handy, Datenübertragungsmodul und iPad gehören ebenfalls zur Ausstattung. Eine Teleskopleiter, Chemieschutzanzüge, Gasmessgerät und Wärmebildkamera ergänzen die Ausrüstung.

Besonders an diesem ELW: er stammt nicht aus den Hallen eines Feuerwehraufbauers. Nach einer Ausschreibung hatten sich ausschließlich regionale Firmen durchgesetzt, welche gemeinsam dieses Einsatzfahrzeug in bester Qualität auf-, aus- und umbauten. Ein Wohnmobil-Hersteller aus der Gemeinde war es schließlich, der den gesamten Innenausbau realisierte. Gut 50% der entstandenen Kosten stammen aus Fördermitteln, die der Landkreis Bautzen zur Verfügung stellte.

Wir sind uns der Verantwortung, ein solch hochwertiges Fahrzeug im Bestand der Ortsfeuerwehr Sohland zu haben, natürlich bewusst. In der nächsten Zeit stehen daher unzählige Übungsstunden mit dem neuen ELW 1 auf dem Dienstplan, um die Ausrüstung und deren Handhabung zu beherrschen“, so Feuerwehr-Pressesprecher Rico Hentschel. Er ließ verläuten, dass im Laufe des Jahres dieses Fahrzeug auch gemeinsam mit der Feuerwehr Cunewalde in die Führungsgruppe des Landkreises Bautzen involviert werden soll.

Zur Feuerwehr Sohland/Spree gehören 45 Kameraden. Im vergangenen Jahr sind die ehrenamtlichen Kräfte 46 Mal zum Einsatz gekommen. Ausbildungen und Festlichkeiten verbringen die Kameraden oft gemeinsam mit der benachbarten Feuerwehr aus dem tschechischen Schluckenau.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen