Zittau: Ladendieb besäuft sich und schläft ein




Ein 51-Jähriger hat am Dienstagabend in Zittau einen ungewöhnlichen Ladendiebstahl begangen. Der Mann hat sich nach Geschäftsschluss, unbemerkt vom Personal, in den Verkaufsräumen einschließen lassen und bediente sich an den Waren. Besonders Spirituosen hatten es ihm angetan. Er schlief benebelt vor einem Regal ein. Als die Alarmanlage anschlug und ein Wachdienstmitarbeiter den Trunkenbold entdeckte, wurde die Polizei alarmiert. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland weckte  den Mann und nahm ihn mit zum Revier. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,3 Promille. Der Beschuldigte schlief seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (PD Görlitz | Symbolbild)