Bernstadt: Neue Infos zu Supermarkt-Crash

Schneller als gedacht fanden sich ein 84-jähriger und seine gleichaltrige Begleiterin in einem Supermarkt in Bernstadt a. d. Eigen wieder. Beim Einparken vor dem Gebäude verwechselte der Renault-Fahrer Rückwärts- und Vorwärtsgang seiner Automatikschaltung und  verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Er durchbrach den gläsernen Eingangsbereich und blieb  mit dem Auto im Vorraum der Verkaufseinrichtung stecken. Das Pärchen kam mit einem Schrecken davon. Marktbesucher wurden glücklicherweise nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro. (PD Görlitz)