Görlitz: LKW-Gespann bleibt an Brücke hängen

Für einen 58-jährigen LKW-Fahrer endete am Donnerstagnachmittag die Fahrt an einer Brücke. Er war mit seinem MAN auf der Reichenbacher Straße stadteinwärts unterwegs und transportierte auf dem angehangenen Tieflader einen Bagger. An der Bahnunterführung beachtete der Fahrzeugführer nicht die mit 4,00 Meter angegebene Durchfahrtshöhe und blieb mit dem Ausleger des Baggers an der Brücke hängen. Der entstandene Gesamtsachschaden an Baumaschine und Unterführung beträgt etwa 25000 Euro. Verletzt wurde niemand.

[sam_ad id="2" codes="true"]

Experten der Deutschen Bahn AG sowie Statiker  wurden hinzugezogen, um die Tragfähigkeit der Brücke zu prüfen und Gefahren für den Bahnverkehr auszuschließen. Bis auf weiteres dürfen Züge die Stelle nur mit reduzierter Geschwindigkeit passieren. (Fotos: DD | Text: PD Görlitz)