Lauta: Feuerwehrmann bei Großbrand verletzt

Beim Dachstuhlbrand an einem Mehrfamilienhaus am Dienstag Abend in lauta bei Hoyerswerda ist ein Feuerwehrmann verletzt worden. Das bestätigte Lautas Ortswehrleiter Andrè Feuerriegel am Mittwoch Vormittag auf Anfrage von Blaulicht-Paparazzo. „Es war mit Sicherheit kein Leichtsinn im Spiel, sondern es handelte sich um einen Unfall“, schildert Feuerriegel im Interview. Der betroffene Kamerad hatte sich offenbar beim Umgang mit einem feuerwehrtechnischen Gerät an der Hand verletzt und musste behandelt werden. „Gott sei Dank ist es nichts schwerwiegendes – auch wenn es ein Unfall war, der hätte vermieden werden können“, so der Einsatzleiter weiter.

[sam_ad id="2" codes="true"]