Niedercunnersdorf: Wohnhausbrand am Abend

Feuerwehr und Polizei sind Dienstagabend zu einem Wohnhausbrand nach Niedercunnersdorf gerufen worden. Aus bislang ungeklärter Ursache war Feuer im Bereich der Küche des Einfamilienhauses ausgebrochen. Die heimkehrenden Mieter entdeckten die Flammen und unternahmen erste Löschmaßnahmen. Die 43 Kameraden der Feuerwehren Niedercunnersdorf, Obercunnersdorf und Ottenhain konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht abschließend bezifferbar. Ein Brandursachenermittler wird heute den Brandort aufsuchen. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte vor, dass eine vorsätzliche Straftat brandursächlich war. (Text: PD Görlitz | Fotos: Rico Löb)

[slideshow]