Obergurig: Schaf entlarvt betrunkene Radler

Ein 21 Jähriger und sein 16-jähriger Kumpel waren gemeinsam mit ihren Fahrrädern in der Ortslage Großdöbschütz auf dem Spreeradweg in Richtung Singwitz unterwegs. Plötzlich querte ein losgerissenes Schaf den Radweg. Daraufhin erschrak der 21 Jährige. Er kam mit seinem Rad zu Fall und brach sich einen Fuß. Sein Kumpel erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das nun vor ihm liegende Fahrrad. Dabei kam auch er zu Fall und verletzte sich leicht an seiner Hand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Die hinzu gerufenen Beamten des Polizeirevieres Bautzen konnten neben dem losgerissenen Schaf auch erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft der beiden „Radler“ feststellen. Ein beim 21 Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Das Ergebnis seines 16-jährigen Kumpels erbrachte einen Wert von 1,48 Promille. Bei den beiden wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Symbolbild | PD Görlitz)