Radeberg: Wieso geriet der alte Gasthof in Brand?

Meterhoch schlugen die Flammen am frühen Samstag Morgen aus dem Dachstuhl des alten Gasthofs im Radeberger Ortsteil Lotzdorf. Dutzende Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen und letztendlich zu löschen. Doch es war nichts mehr zu retten, Gasthaus und Saal brannten komplett aus. Teile des Daches stürzten ein, das Bauwerk ist reif für den Abriss. Vor Ort verschaffte sich Oberbürgermeister Gerhard Lemm einen Überlick über das Geschehen. Er hat einen schlimmen Verdacht: „Das Gebäude ist ja nun schon sehr lange ohne Funktion, da hat man auch den Verdacht, ob da möglicherweise Brandstifung im Spiel sein könnte“, so das Stadtoberhaupt noch vor Ort. Doch warum genau dieer Großbrand ausbrach, weiß derzeit noch niemand. Spezialisten der Polizei sind derzeit bei den Ermittlungen, die Aufschluss über die Brandursache geben sollen. Bis dahin kann man vorerst nur abwarten. (RL)